Online-Programm des Vereins für Hamburgische Geschichte

 

Liebe Vereinsmitglieder,

um Ihnen auch in dieser besonderen Zeit ein kleines Programm anbieten zu können, veröffentlichen wir an dieser Stelle nun Videos, die in einem engen Bezug zu unserem regulären Veranstaltungsprogramm stehen oder auf andere interessante Inhalte verweisen.

Wir danken allen Beteiligten sehr herzlich für ihr Engagement!

 

 

Bereits seit März 2020 gibt es das digitale "coronarchiv", in dem alle Interessierten ihre Alltagserfahrungen aus der Corona-Pandemie teilen können - es ist schon jetzt die zweitgrößte Sammlung zur derzeitigen Situation und soll künftigen Generationen die Forschung erleichtern. Das gemeinsame Projekt der Universitäten Hamburg, Bochum und Gießen wurde uns am 2. Juni von Prof. Dr. Thorsten Logge und Luca Sebastian Jacobs als Online-Vortrag präsentiert und steht nun auch an dieser Stelle für Sie zur Verfügung!

 

 

Am 18. Mai führte uns Tanzleiterin und Expertin für historische Tänze Birte Hoffmann-Cabenda in die Zeit der Jahrhundertwende um 1900 und stellte den "Tanzlehrer der Hanseaten" Rudolph Knoll vor, der die hanseatische Oberschicht in Tanz und "Anstand" unterrichtete und eine bedeutende Rolle unter den zeitgenössischen Choreografen und Tanzlehrern einnahm. Hier können Sie den Online-Vortrag erneut ansehen:

 

 

Erneut wurden wir von Jörg Beleites zu einem Online-Vortrag eingeladen! Am 1. Mai führte er uns virtuell durch bedeutende "Treppenhäuser und Eingangsbereiche in Kontorhäusern in der Innenstadt". Wir wünschen viel Freude beim Nachschauen!

 

 

Jörg Beleites hielt am 25. Februar einen spannenden Online-Vortrag für die Mitglieder des Vereins für Hamburgische Geschichte. Nun können Sie das Video unter dem Titel "Die Wallanlagen Hamburgs - vom Befestigungsring zur Park- und Bildungslandschaft" hier erneut anschauen.

 

 

Unter dem Motto "Von VHG-Mitgliedern für VHG-Mitglieder" hat unser Vereins-Mitglied Jörg Beleites uns am 30. Dezember 2020 via Zoom auf einen Online-Rundgang rund um das Hamburger Rathaus mitgenommen. Unter dem Titel "Kaiser, Heilige und Handwerker. Das Figurenprogramm der Fassaden des Hamburger Rathauses" erläuterte Herr Beleites verschiedenste spannende Aspekte der Gestaltung und Geschichte des markanten Gebäudes. Wer von Ihnen nicht "live" dabei sein konnte, kann den Beitrag nun hier nachschauen:

 

 

 

 

Auch wenn die öffentliche Präsentation der Zeitschrift für Hamburgische Geschichte im November 2020 leider ausfallen musste, haben wir hier einen kleinen Einblick in einen der Aufsätze. Anne Lena Meyer präsentiert ihre Eindrücke zu Dr. Ortwin Pelc' Aufsatz über den Dolmetscher Ilya Suster, der 1945 die Kapitulationsverhandlungen zwischen Briten und Deutschen über die Übergabe Hamburgs begleitete:

 

 

Prof. Dr. Jürgen Overhoff präsentiert seine in der Reihe "Hamburgische Lebensbilder" erschienene Biografie über Johann Bernhard Basedow:

 

 

 

Dr. Silke Urbanski führt uns durch das digitale "Hamburg-Geschichtsbuch":

 

Diese Seite durchsuchen:

Ihr Kontakt zu uns

Verein für Hamburgische Geschichte

Melanie Pieper (Leitung der Geschäftsstelle)

Kattunbleiche 19
22041 Hamburg (Wandsbek)
Telefon: (040) 68 91 34 64
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten: Mo bis Mi 9.30-12.30 Uhr, Mo 13-18 Uhr

 

Bankverbindung

 

FB f Logo blue 29 1422897690 xing VHG Mitglied Button lang

Zeitschrift des VHG

cover zhg 2019 105 gross

Erfahren Sie mehr über
die wissenschaftliche Fachzeitschrift
des VHG und den aktuellen 106. Band.

 

Mehr erfahren

Aktuelles

Die Geschäftsstelle und die Bibliothek des Vereins sind urlaubsbedingt geschlossen. Gern sind wir ab dem 9. August wieder für Sie da.

 

 

Beitrag des VHG:

"Erinnerungskultur im städtischen Raum - Kontexte und Hintergründe der Debatte um den Wiederaufbau der Hamburger Bornplatzsynagoge"