Geschichte des Vereins

Am 9. April 1839 gründeten Hamburger Bürger, gefördert von der
Patriotischen Gesellschaft von 1765, den Verein für Hamburgische Geschichte.

Was die Gründer damals anstrebten, ist auch heute noch das Ziel, nämlich die Erforschung
der Vergangenheit Hamburgs und Verbreitung der gewonnenen Erkenntnisse durch Wort,
Schrift, Bild und Bibliothek. Zur Geschichte des Vereins sind im Laufe der Zeit verschiedene
Beiträge und Darstellungen erschienen.

Nach einer langen Zeit des Schweigens lag dabei in den vergangenen Jahren innerhalb und
außerhalb des Vereins der Schwerpunkt auf der Erforschung des Ausschlusses der jüdischen
Mitglieder während der NS-Zeit. Während einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung
am 7. November 2007 hat der Verein seiner ehemaligen jüdischen Mitglieder gedacht.

Monografische Darstellungen zur Vereinsgeschichte

Bürgerliche Geschichtswelten in einer modernen Metropole. Der Verein für Hamburgische Geschichte in den Jahren 1912 bis 1974.
Gunnar B. Zimmermann
Hamburg 2018 (E-Dissertation eingereicht 2016).
Arbeit bei der Staats- und Universitätsbibliothek herunterladen.

Vaterstädtische Geschichte im republikanischen Stadtstaat. Studien zur Entwicklung des Vereins für Hamburgische Geschichte (1839-1914)
Sebastian Husen
Hamburg 1999 (Veröffentlichungen des Vereins für Hamburgische Geschichte 45).

Veröffentlichungen über den Verein während der NS-Zeit:

Spätes Gedenken. Ein Geschichtsverein erinnert sich seiner ausgeschlossenen jüdischen Mitglieder
Joist Grolle und Matthias Schmoock (Hg.)
Hamburg 2009 (Hamburgische Lebensbilder 21).

Der Ausschluss der jüdischen Mitglieder aus dem Verein für Hamburgische Geschichte. Ein lange beschwiegenes Kapitel der NS-Zeit (Mit biografischem Anhang)
Joist Grolle und Ina Lorenz
In: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte (ZHG) 93 (2007), S. 1-145.
Aufsatz herunterladen.

Von verschämtem Antisemitismus zum „Arierparagraphen“ - der Verein für Hamburgische Geschichte und die Ausgrenzung seiner jüdischen Mitglieder
Manfred Asendorf
In: Blätter für deutsche Landesgeschichte 141/142 (2005/2006), S. 159-287.

 

Allgemeine Darstellungen über die Vereinsgeschichte:

Der junge Verein für Hamburgische Geschichte. Wie ein Verein junge Mitglieder gewinnt.
Hannah Hufnagel
In: Blätter für deutsche Landesgeschichte 152 (2016), S. 553-557.
Aufsatz herunterladen.

100 Bände Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte (1841-2014). Schlaglichter auf das zentrale Periodikum Hamburger Historiografie.
Anton F. Guhl
In: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte (ZHG) 100 (2014), S. 1-45. 

175 Jahre Verein für Hamburgische Geschichte. Dokumentation des Senatsempfangs im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses am 9. April 2014
Rainer Nicolaysen (Hg.)
Hamburg 2014.

Komplementäre Identitätsräume - Regionale Geschichtslandschaften in der
bürgerlichen Gedächtniskultur Hamburgs von 1918 bis 1933

Gunnar B. Zimmermann
In: Das Gedächtnis von Stadt und Region. Geschichtsbilder in Norddeutschland,
hg. v. Janina Fuge, Rainer Hering und Harald Schmid, München/Hamburg 2010, 
S. 15-38 und 150-161 (Hamburger Zeitspuren 7).

150 Jahre Verein für Hamburgische Geschichte
Renate Hauschild-Thiessen
In: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte (ZHG) 76 (1990), S. 1-11.

Kontinuität und Wandel. Die letzten 50 Jahre des Vereins für Hamburgische Geschichte
Hans-Dieter Loose
In: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte (ZHG) 74/75 (1989), S. 1-21.

... anstelle einer Historischen Kommission“ – Zum Zusammenwirken von Staatsarchiv
und Verein für Hamburgische Geschichte
Peter Gabrielsson
In: Zwischen Verwaltung und Wissenschaft. Beiträge zur Geschichte und Gegenwart
des Staatsarchivs Hamburg, hg. v. Hans W. Eckardt, Hamburg 1985, S. 23-35 (Beiträge zur
Geschichte Hamburgs 26).

Vor 100 Jahren. Streifzüge durch die älteste Geschichte unseres Vereins
Hans Nirrnheim
In: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte (ZHG) 39 (1940), S. 1-39.

Aus der Vorgeschichte unseres Vereins
Hans Nirrnheim
In: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte (ZHG) 31 (1930), S. 1-22.

 

Dokumentation des 175. Vereinsjubiläums im Jahr 2014/2015

Am 9. April 2014 beging der VHG die Feier seines 175jährigen Bestehens mit einem Senatsempfang im Hamburger Rathaus.

Anlässlich des Jubiläum präsentierte der Verein seine Geschichte, Aktivitäten und Ziele im Rahmen einer Wanderausstellungen, die bis Ende März 2015 an insgesamt zehn Stationen in der Hansestadt zu sehen war.

Darüber hinaus publizierte der VHG im Jubiläumsjahr eine Reihe von Sonderveröffentlichungen.

Weitere Informationen zum 175jährigen Vereinsjubiläum

Diese Seite durchsuchen:

Ihr Kontakt zu uns

Verein für Hamburgische Geschichte

Melanie Pieper (Leitung der Geschäftsstelle)

Kattunbleiche 19
22041 Hamburg (Wandsbek)
Telefon / Fax: (040) 68 91 34 64
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten: Mo bis Mi 9.30-12.30 Uhr, Mo 13-18 Uhr

 

Bankverbindung

 

FB f Logo blue 29 1422897690 xing VHG Mitglied Button lang

Zeitschrift des VHG

cover zhg 2018 104 klein

Erfahren Sie mehr über
die wissenschaftliche Fachzeitschrift
des VHG und den aktuellen 104. Band.

 

Mehr erfahren

Aktuelles