Dreitages-Busexkursion: Region Saale-Unstrut - "Schatzkammer für den Historiker"

Veranstaltung

Wann:
Fr, 13. Oktober 2023, 07:30 - So, 15. Oktober 2023, 20:00
Kategorie:
Ausflüge des VHG

Beschreibung

Die Saale-Unstrut-Region ist bereits in der frühen Bronzezeit (ab ca. 2200 v. Chr.) Schauplatz hochstehender kultureller Entwicklung (fortgeschrittene Gesellschaftsstrukturen, Astronomie, Handelskontakte bis zu den Britischen Inseln und Kleinasien). Die bedeutende kulturelle und politische Prominenz der Region kommt während des 10. Jh. wieder zum Tragen, da sie zum Hausbesitz der Sachsenkaiser gehört und diese dort häufig präsent sind. Im weiteren Verlauf des Mittelalters ist die Region Sitz der bedeutenden Bistümer Merseburg und Naumburg (Slawen-Mission, architektonisch signifikante Dombauten). Während Renaissance und Barock entstehen bedeutende fürstliche Schloss-Anlagen (Merseburg, Weißenfels, Zeitz, Bernburg).
Neben der historischen Bedeutung unserer Zielregion ist auch ihre, durch die Täler von Saale und Unstrut und intensiven Weinbau geprägte, landschaftliche Schönheit eine Attraktion.

Tag 1: Wir beginnen am Beginn (der kulturellen Entwicklung der Region). Im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle werden wir die berühmte „Himmelsscheibe von Nebra“ besichtigen, gefolgt von einem Vortrag über Verhältnisse und Bedeutung der Unstrut-Saale-Region während der Bronzezeit.

Anschließend: Besuch von und Führung durch den Dom in Merseburg. Danach Ankunft in unserem Standquartier in Weißenfels, einem renommierten Hotel, wo der Tag mit einem opulenten Buffet ausklingen wird.

Tag 2: Besuch von und Führung durch das Barockschloss Neu-Augustusburg in Weißenfels. Mittagessen in der romantischen Burg Schönburg. Weiter nach Naumburg, dort Besichtigung mit Führung des architektonisch bedeutenden Doms. Rückkehr nach Weißenfels.

Tag 3: Fahrt durch das romantische, von Weinbergen umsäumte Tal der Unstrut. Kurzer Besuch der trutzig über dem Tal thronenden Festung Neuenburg. Weiter nach Bernburg (Saale), wo wir das imposante Renaissance-Schloss besuchen (außen) und das Mittagessen in einem Traditions-Restaurant einnehmen werden. Danach zurück nach Hamburg.

Abfahrt: 13. Oktober 07:30 Uhr, Moorweide
Rückkehr: 15. Oktober ca. 20:00 Uhr

Kosten: 385,00 im DZ, Studierende 365,00 € im DZ (Einzelzimmerzuschlag: 50,00 €)

Leitung: Peter Romberg, Dominik Kloss


Ihr Kontakt zu uns

 

Verein für Hamburgische Geschichte
Melanie Pieper (Leitung der Geschäftsstelle)

Kattunbleiche 19
22041 Hamburg (Wandsbek)
Telefon: (040) 68 91 34 64
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Öffnungszeiten:
Mo und Mi 9:30–12:30 Uhr und 13–18 Uhr

Weitere Informationen

 

FB f Logo blue 29 1422897690 xing VHG Mitglied Button lang

 

Zeitschrift des VHG

cover zhg 2019 105 gross

Erfahren Sie mehr über
die wissenschaftliche Fachzeitschrift
des VHG und den aktuellen 109. Band.

 

Mehr erfahren

 

 

 

News - Aktuelles

Die Geschäftsstelle und die Bibliothek sind urlaubsbedingt vom 15.05.-31.05.2024 geschlossen.

Gern sind wir ab dem 3. Juni wieder für Sie da.

 

News - Aktuelles

 

Stellungnahmen zur Rezension von Jakob Anderhandt in der ZHG 108 (2022) über den Band: "Hamburg. Tor zur kolonialen Welt. Erinnerungsorte der (post-)kolonialen Globalisierung", herausgegeben von Jürgen Zimmerer und Kim Sebastian Todzi:

Erklärung des Vorstandes zur Rezension von Jakob Anderhandt, Februar 2023

 

Replik von Kim Sebastian Todzi zur Rezension von Jakob Anderhandt, Dezember 2022

 

Stellungnahme von Jürgen Zimmerer zur Rezension von Jakob Anderhandt, Dezember 2022

 

 

Beitrag des VHG:

"Erinnerungskultur im städtischen Raum - Kontexte und Hintergründe der Debatte um den Wiederaufbau der Hamburger Bornplatzsynagoge" 

 


Veranstaltungen