Allgemeine Hinweise für Reisen und Ausflüge des VHG

 

1. Der Verein für Hamburgische Geschichte bemüht sich, allen interessierten Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, an Ausflügen teilzunehmen. Für die Anmeldungen zu den Ausflügen gilt Folgendes: Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge berücksichtigt, nachträgliche Anmeldungen (schriftlich, telefonisch, oder per E-Mail) und gleichzeitige Anmeldungen für sämtliche Reisen des Jahresprogramms können berucksichtigt werden, soweit Plätze verfügbar sind.

Bei Rundgängen beträgt die maximale Teilnehmerzahl 25 Personen. Eine Busfahrt kann nur mit mindestens 30 und maximal 50 Personen stattfinden.

Sofern die Zahl der Anmeldungen größer ist als die der verflügbaren Plätze, erfolgt die Zuteilung nach dem Eingang der Anmeldung.

Eine geringfügige Korrektur des Kostensatzes muss bei jeder Fahrt vorbehalten bleiben, ebenso eine unwesentliche Änderung für den Verlauf eines Ausfluges.

2. Bei allen Veranstaltungen im Rahmen der historischen Ausflüge ist der Verein nicht Reiseveranstalter. Er vermittelt lediglich auf Kostenbasis die Beförderungsleistungen durch den Omnibusunternehmer oder andere Beförderungsmittel, die Hotelunterkünfte, die Bewirtung in Gaststätten und Besuche von Kirchen, Gebäuden und Museen.

Haftpflichtansprüche gegen den Verein sind ausgeschlossen. Mit der Absendung der Anmeldung werden diese Regelungen als verbindlich anerkannt. Um dem Risiko für Reisegepack und von Unfällen vorzubeugen, wird jedem Teilnehmer ein eigener geeigneter Versicherungsschutz empfohlen.

3. Eine rechtzeitige schriftliche Anmeldung mit genauer Angabe der eigenen Anschrift, Telefonnummer (E-Mail-Adresse) auf dem dafür vorgesehenen beigefügten Anmeldeformular, per Brief, E-Mail oder per Online-Anmeldung auf der Homepage des Vereins ist erforderlich. Sollten Sie seit den letzten Anmeldungen eine geänderte Anschrift haben, weisen Sie uns bitte darauf extra hin. Geben Sie bitte auch das Konto für eventuelle Erstattungen an.

Hinweis: Spätere Anmeldungen sind möglich, soweit noch Plätze zur Verfügung stehen.

4. Die Teilnahmekosten müssen umgehend nach Zusage, (spätestens bis zum evtl. genannten Zahlungstermin) unter Angabe des betreffenden Ausfluges, z. B . "Nr. 3", auf das Ausflugskonto überwiesen werden und bei späterer Anmeldung fünf Tage vor Beginn der Fahrt eingegangen sein.

5. Falls aus besonderen Gründen eine Teilnahme nach der Anmeldung und Bestätigung nicht mehr möglich ist, ist dies sofort einem der jeweiligen Leiter mitzuteilen, damit eventuelle Interessenten aus einer Warteliste berücksichtigt werden können.

Sollten Sie am Morgen des Ausflugstages am rechtzeitigen Erscheinen verhindert sein, versuchen Sie bitte, uns dieses telefonisch über das Handy des Leiters des jeweiligen Ausflugs mitzuteilen. Telefonnummern s. Programm bzw. Reisebestatigung.

Bei Abmeldung ohne Ersatzmöglichkeit (oder aus der eventuellen Warteliste) und bei Nichterscheinen werden die Gemeinkosten und die nicht mehr zu verhindernden Kosten einbehalten, der Rest wird auf das vom Teilnehmer angegebene Konto erstattet. Sofern die Teilnahmekosten noch nicht entrichtet wurden, wird eine entsprechende Information über die zu zahlende Kostenerstattung per Brief oder E-Mail versandt. Ansprechpartner ist einer der jeweiligen Leiter des Ausfluges.

Ausschuss für Historische Ausflüge
Hamburg, 2017

Hier die Allgemeinen Hinweise zum Download.

Diese Seite durchsuchen:

Ihr Kontakt zu uns

Verein für Hamburgische Geschichte

Melanie Pieper (Leitung der Geschäftsstelle)

Kattunbleiche 19
22041 Hamburg (Wandsbek)
Telefon / Fax: (040) 68 91 34 64
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten: Mo bis Mi 9.30-12.30 Uhr, Mo 13-18 Uhr

 

Bankverbindung

 

FB f Logo blue 29 1422897690 xing VHG Mitglied Button lang

Zeitschrift des VHG

cover zhg 2017 103 klein

Erfahren Sie mehr über
die wissenschaftliche Fachzeitschrift
des VHG und den aktuellen 103. Band.

 

Mehr erfahren

Aktuelles

Geschäftsstelle geschlossen!

Die Geschäftsstelle und Bibliothek des VHG bleiben am 18. Dezember 2017 geschlossen.