Zweitagefahrt (mit Bus): Hamburgs Kampf gegen die Vitalienbrüder in Ost-Friesland

Titel:
Zweitagefahrt (mit Bus): Hamburgs Kampf gegen die Vitalienbrüder in Ost-Friesland
Wann:
Sa, 2. September 2017 - So, 3. September 2017
Kategorie:
Ausflüge des VHG
Autor:
VHG-Admin

Beschreibung

Der Seeräuber-Verband der sogenannten "Vitalienbrüder", der bis dahin vorwiegend in der Ostsee "tätig" gewesen war, wird 1398 durch den Deutschen Ritter-Orden aus seinem Stützpunkt Gotland und der Ostsee vertrieben und findet hierauf Unterschlupf bei verschiedenen der zu dieser Zeit florierenden ostfriesischen Häuptlings-Geschlechter. Aus diesen Schlupfwinkeln heraus fügen sie in der ersten Hälfte des 15. Jh. der Schifffahrt der Hanse beträchtlichen Schaden zu, was diese zu wiederholten größeren Militär-Aktionen in Ostfriesland veranlasst. Das Ziel dieser Exkursion ist, Schauplätze dieser historischen Entwicklungen zu besuchen, besonders solche, an denen Hamburg militärisch interveniert hat.

Tag 1: Fahrt nach Wilhelmshaven und Besichtigung der Reste der sog. "Sibethsburg", einem ehemaligen Häuptlings- (d. h. Adels-)Sitz und Stützpunkt der Vitalienbrüder. Anschließend kurze Rundfahrt durch Wilhelmshaven, die Militärhafen-Anlagen und Südstrand. Mittagessen in gemütlichem Hafen-Restaurant. Weiterfahrt nach Wittmund, dort Begehung der Wallreste der dortigen Häuptlingsburg. Weiterfahrt nach Marienhafe, dort Besichtigung der mächtigen früh-gotischen Kirche, welche Klaus Störtebecker als Standquartier gedient haben soll. Der Besuch schließt eine Museumsführung sowie den überwältigenden Rundblick vom Kirchturm (sog. "Störtebecker-Turm") ein. Sodann Tee-Zeremonie in einer friesischen Tee-Stube, dann Weiterfahrt nach Emden. Nach Einchecken im modernen Hotel Upstaalsboom und Abend-Büfett dort, Abend zur freien Verfügung.

Tag 2: Stadt-Rundgang in Emden mit Wall-Anlagen, Großer Kirche, Delft und ehemaligem Burg-Standort. Weiterfahrt nach Loquard und Groothusen (jeweils mit Häuptlingsburg-Resten und Kirche), dann Burg in Pewsum (einem typischen Beispiel der ostfriesischen Häuptlingsburg), dort Museums-Besuch. Mittagessen; dann Weiterfahrt nach Dreibergen am Zwischenahner Meer. Dort Kaffeetafel im Fährkroog; anschließend Rückfahrt nach Hamburg.

Beginn: 08:00 Uhr Sonnabend; Moorweide / Rückkehr: ca. 20:30 Uhr Sonntag
Kosten: 230,00 € DZ, 250,00 € EZ (Studierende 220,00 € bzw. 240,00 €)
Leitung: Peter Romberg, Hans-Peter Strenge

Diese Seite durchsuchen:

Ihr Kontakt zu uns

Verein für Hamburgische Geschichte

Melanie Pieper (Leitung der Geschäftsstelle)

Kattunbleiche 19
22041 Hamburg (Wandsbek)
Telefon / Fax: (040) 68 91 34 64
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten: Mo bis Mi 9.30-12.30 Uhr, Mo 13-18 Uhr

Bankverbindung

 

FB f Logo blue 29 1422897690 xing VHG Mitglied Button lang

Zeitschrift des VHG

cover zhg 2016 102 klein

Erfahren Sie mehr über
die wissenschaftliche Fachzeitschrift
des VHG und den aktuellen 102. Band.

 

Mehr erfahren

Aktuelles